Initiative der Stadt Geretsried

Fassaden-Dämmung

Der Wärmeverlust über die Außenwände ist mit am höchsten. Daher steckt hinter einer gut gedämmten Fassade auch das größte Energiesparpotential. Außerdem schützt eine Außenhaut die Bausubstanz vor Wettereinflüssen und wertet Ihr Eigenheim auf. Egal ob Neubau oder Renovierung – wenn, dann richtig und mit dem richtigen System. Kunststoff oder ökologische Dämm-Materialien – wir geben einen Überblick welche Möglichkeiten es gibt, und zeigen Ihnen wie’s geht.

verschiedene Arten der Fassaden-Dämmung

  • Kerndämmung: Außenwände sind zum Teil zweischalig aufgebaut. Das heißt, zwischen innerem und äußerem Mauerwerk oder hinter einer Klinkerfassade befindet sich eine 2-10 cm starke Luftschicht. Diese kann mittels Einblasdämmung aufgefüllt werden. Ein großer Vorteil dieser Dämmvariante liegt in der Verminderung von Schimmelpilzbildung. Außerdem ist sie relativ kostengünstig, kann an einem einzigen Tag abgeschlossen werden und durch die Dämmung gibt es eine wärmetechnische Verbesserung des Bauteils Außenwand um ca. 80%.
  • Wärmedämmungsverbundsystem: Eignet sich für Neu- und Altbauten. Dämmstoffplatten werden direkt auf das Mauerwerk bzw. den vorhandenen Außenputz aufgeklebt.

Die Fassade ist die Kleidung Ihres Hauses und Ausdruck Ihres Geschmacks. Heute ist die Fassade einer der wichtigsten Faktoren für das Wohlfühlklima und die Energiekosteneinsparung.

Bis zu 35 % Heizkosten sparen und CO2-Ausstoß reduzieren

Durch die Anbringung eines Wärmedämm-Verbundsystems können Sie bis zu 35 % der Heizkosten sparen. Die „warmen“ Wände sind ein weiterer Vorteil einer Wärmedämmung, denn je höher die Oberflächentemperatur der Wand, desto angenehmer empfinden Sie das Raumklima. Sind die Wände warm, kann die Raumtemperatur sogar etwas niedriger sein – Sie fühlen sich trotzdem wohl, sparen zusätzlich Heizenergie und reduzieren die CO2-Belastung nachhaltig.

Schutz des Mauerwerks

Ungedämmte Wände lassen Kälte ins Mauerwerk eindringen – und in umgekehrter Richtung Wärme nach außen entweichen. Diese großen Temperaturunterschiede führen zu Spannungen in der Wand, die Bausubstanz kann nachhaltig Schaden nehmen. Ein Wärmedämm-Verbundsystem hält Frost draußen und Wärme drinnen und schützt so auch das Mauerwerk.

Angenehmes Raumklima – im Sommer und im Winter

Während im Winter die gedämmte Fassade die wertvolle Wärme im Haus behält, bleiben im Sommer die Räume trotz größter Hitze immer kühl. Sie haben also zu jeder Jahreszeit ein angenehmes Raumklima.

 

Quelle und weitere Informationen: www.hornbach.de

Eine beispielhafte Anleitung zum Vorgehen beim Anbringen einer Fassadendämmung finden Sie hier.

Benötige ich eine Baugenehmigung?

Wenn sich die Maße des Hauses z.B. durch ein Wärmedämmungsverbundsystem verändern, muss man Vorsicht walten lassen. Wird durch die Verbreiterung des Gebäudes der Mindestabstand von 3m zum Nachbargrundstück nicht unterschritten, ist keine Genehmigung nötig. Kann man durch die neuen Maße jedoch den Mindestabstand nicht einhalten, ist eine Baugenehmigung beim Landratsamt einzuholen.

 

Die Anträge sind beim Bauamt im Rathaus einzureichen. Die notwendigen Antragsmappen erhalten Sie im örtlichen Schreibwarenhandel. Den richtigen Ansprechpartner in Sachen Baugenehmigung finden Sie hier. Die notwendigen Antragsformulare finden Sie auf der Seite des Landratsamtes.

 

Wir empfehlen Ihnen in jeden Fall sich vor der Durchführung Ihres Vorhabens mit dem Stadtbauamt in Verbindung zu setzen um einen kurzen Beratungstermin zu vereinbaren. Wir helfen Ihnen gerne weiter und besprechen mit Ihnen die Formalitäten.

 

hier klicken für eine Beispielrechnung zum Einsparpotenzial

Werte

 Ein freistehendes, zweistöckiges 160-m² Gebäude. Baujahr ist 1970 und der aktuelle Heizöl-Verbrauch liegt bei 3.720 l. Als Energiepreis werden 0,062 €/kWh angenommen und eine Preissteigerung bei fossilen Brennstoffen von 5 %.

 

Quelle: Energie-sparen-im-Haushalt.de


  oberste Geschossdecke Fassade Kellerdecke Fenstererneuerung alle Maßnahmen
Preis 2.300 € 14.000 € 1.600 € 11.000 € 28.900 €
Energieeinsparung 25 kWh/m² 50 kWh/m² 18 kWh/m² 10 kWh/m² 103 kWh/m²
Ersparnis im 1. Jahr nach Sanierung 248 € 496 € 179 € 99 € 1.022 €
Ersparnis insgesamt in 20 Jahren 8.200 € 16.401 € 5.904 € 3.280 € 33.785 €

Weitere Vorteile der Wärmeisolierung