Initiative der Stadt Geretsried

Unsere Ziele

Was wollen wir erreichen?

Klimawandel und Rohstoffverknappung - eine lokale Herausforderung

Unser Klima ändert sich durch den Treibhauseffekt bedingt durch die Unmengen an CO2 die wir insbesondere in den letzten 100 Jahren durch die Verbrennung fossiler Energieträger wie Kohle und Öl freigesetzt haben. Dies hat auch massive Auswirkungen auf das Klima hier in unserer Heimat. Außerdem werden diese fossilen Energieträger immer knapper und damit begehrter und teurer. Unsere Abhängigkeit von Energieimporten aus dem Ausland ist immens. Denn ohne Energie läuft garnichts. Deshalb ist es aus zwei Gründen die zentrale Aufgabe der kommenden Jahrzehnte im Sinne des Schutzes unseres Klimas, unserer Lebensgrundlagen und der Sicherung der Energieversorgung der Zukunft neue Wege zu finden. Gottlob gibt es Lösungen die vielfach sogar Vorteile für uns bieten!

Die Energieversorgung verändert sich!

Dieser Wandel der Energieversorgung hat mittlerweile bereits begonnen. Die meisten von uns haben dies schon registriert. Zahlreiche Windräder oder Solarpaneele auf Dachflächen sind erste wahrnehmbare Anzeichen für den sich vollziehenden Wandel. Dass dieser Wandel weg von der Energiegewinnung durch endliche klimaschädliche fossile Energieträger hin zu unbegrenzt vorhandenen umweltgerechteren erneuerbaren Energieträgern notwendig ist, ist nunmehr auch für fast jeden einleuchtend.

Na endlich - Energie wird dezentral!

Im Zeitalter der erneuerbaren Energien, kann die Energie nicht mehr zentral an wenigen Kraftwerksstandorten gewonnen und von dort verteilt werden. Und dies ist ein riesen Vorteil! Die Energie wird zukünftig zu einem ganz erheblichen Teil dort erzeugt werden wo sie gebraucht wird. Zum Beispiel direkt bei Ihnen zu Hause oder im örtlichen Heizkraftwerk. Keine langen Transportwege mehr auf denen ein nicht unerheblicher Teil der erzeugten Energie beim Transport verloren geht.

Wind, Sonne, Biomasse & Co.

Die Energie der Zukunft wird insbesondere mittels Wind, Biomasse, Photovoltaik, Solarthermie und Erdwärme gewonnen werden. Der Energiemix, also die Anteile die diese Energieformen zur Deckung der benötigten Energie beitragen, ist von den Gegebenheiten vor Ort abhängig und demzufolge überall etwas anders. Bei uns in Geretsried können insbesondere Geothermie, Wind, Photovoltaik und Solarthermie erhebliche Beiträge leisten.

Die Gemeinden nehmen das Heft in die Hand!

Neben jedem Einzelnen, der zum Beispiel durch die Installation einer Solarthermieanlage zur Warmwasserbereitung oder einer Photovoltaikanlage um eigenen Strom zu erzeugen, für sich selbst sinnvolle und lohnende Maßnahmen einleiten kann, nehmen hinsichtlich anderer Bereiche wie Windkraft oder Geothermie vielfach die Gemeinden das Heft in die Hand. Sie können (auch gemeinsam mit den Bürgern) größere Projekte wie den Bau von Windenergieanlagen auf den Weg bringen oder beispielsweise die Errichtung eines mit Biomasse oder Geothermie gespeißten Fernwärmenetzes für die Gemeinde initiieren. Mit den Gemeinden steht in punkto Energieversorgung fortan immer mehr ein vertrauensvoller Partner vor Ort zur Verfügung der wohlbekannt ist, greifbar ist, ein "Gesicht" hat und die örtlichen Intressen und jene der Bevölkerung im Auge hat.

Versorgungssicherheit und Wertschöpfung

Ein riesiger Vorteil der erneuerbaren Energien ist, dass wir primär auf Rohstoffe zurückgreifen die hier bei uns vor Ort vorhanden sind. Es besteht kaum Abhängigkeit vom Ausland. Dadurch bleibt auch das Geld welches wir für unsere Energieversorgung ausgeben größtenteils in der Region und fließt nicht ab. Der damit angestoßene regionale Wirtschaftskreislauf trägt dazu bei unseren Wohlstand zu sichern.

Infos

Umfassende Informationen und Hintergründe zum Thema und warum sich immer mehr Kommunen sinnvollerweise mit dem Themen Klimaschutz und regenerative Energieversorgung auseinandersetzen und was wir tun (müssen), lesen Sie in den unterhalb zum herunterladen angebotenen sehr informativen und anschaulichen Broschüren.

 

tl_files/energiewende/redaktion/nachrichten/ueber uns/cover_downloads/cover_Kommunaler_Klimaschutz__Moeglichkeiten_fuer_die_Kommunen_00001.jpgtl_files/energiewende/redaktion/nachrichten/Klimaschutz/cover_downloads/cover_Verbraucherratgeber_Klimaschutz_00001.jpg

Zurück